AUSBILDUNG “PUBLISHER PROFESSIONAL”

Der Fachverband publishingNETWORK vergibt die Zertifizierung von 3 Lehrgängen für die professionelle Medienproduktion:

Aufbau der Ausbildung – Sie haben drei Schwerpunkte zur Auswahl:

1. PROFIL TECHNIK / neu: Masterclass InDesign Automation

Projekte und Aufgaben der technischen Umsetzung der Medienproduktion mit dem Einsatz der üblichen Publishingprogramme selbständig in Betrieben oder Organisationen übernehmen. Sie sind nach dem Lehrgang Spezialist in der Planung, Koordination und Aufbereitung von digitalem Inhalt für die Medienproduktion und deren Prozesse. Sie können im Rahmen von Projekten digitalen Inhalt selbständig so konzipieren, dass er für unterschiedliche Arten von Medien zielgerecht und den Standards entsprechend genutzt werden kann. Publisher Professionals können medienübergreifend denken und komplexe Aufgaben bewältigen, die Druck und Screenmedien beinhalten können. Dabei arbeiten Sie mit weiteren Spezialisten zusammen.

Ziele: Positionierung von verschiedenen Systemen verstehen und deren Grenzen einschätzen (z. B. Redaktions-, Katalogsysteme, Web CMS, Web-2Print etc.), wichtige Publishing-Datenformate (XML, HTML/CSS, EPUP etc.), Colormanagement, PDF-Erstellung (technische Normen, PDF/X, Export aus InDesign etc.), Grundlagen Lasten- und Pflichtenheft, Marketing, Multichannel Publishing.

Wir haben den Lehrgang “Publisher Professional Technik” mit aktuellen Themen als “Masterclass InDesign-Automation” ergänzt und neu definiert. Neu findet er auch in Partnerschaft mit dem dmpi statt.

Im Publisher Professional «Technik» werden folgende Bereiche geprüft:

  • Mit der Abgabe der Projektarbeit werden die in der Medienproduktion vorgegebenen Abläufe und die technischen und gestalterischen Standards sowie der Einsatz der Soft- und Hardware geprüft und beurteilt.
  • Die Projektarbeit – ein Praxisprojekt Multichannel-Publishing – ist gleichzeitig die praktische Prüfung. Mit der Projektarbeit wird die Fähigkeit der Projektplanung, Überwachung und Realisation geprüft. Es kommen Inhalte der Module Management, Marketing und Multichannel-Publishing zum Einsatz. Die Projektarbeit erfolgt als praktische Arbeit zum Teil unter Anleitung im Unterricht, zum Teil im Selbststudium. Der Abgabetermin wird vorgegeben.
  • Der Projektbeschrieb zeigt das Konzept der Arbeit, die spezifische Projektumsetzung in den einzelnen Schritten auf. Weiter werden Probleme, Lösungen etc. beschrieben.
  • Die Projektarbeit wird in einer Präsentation vorgestellt. Die Präsentation beinhaltet den Aufbau der Arbeit, die Erläuterung der einzelnen Schritte und soll auch eine Reflexion des Projekts aufzeigen.
  • Der Fachverband publishingNETWORK vergibt das Zertifikat Publisher Professional «Technik», mit dem die Absolventen/-innen ihre Kompetenzen gemäss dem Level 2 nachweisen.

2. PROFIL GESTALTUNG

Grafische Elemente wie Schriften, Linien, Flächen oder Schmuckelemente für ein Corporate Design konzeptionell planen und einsetzen. Sie entwickeln und setzen nach dem Lehrgang gestalterische Konzepte praktisch besser um. Sie kennen Bildgestaltungsmöglichkeiten und können diese zielgerecht für Produkte umsetzen, sowie komplexe Illustrationen und Logos aller Art nach eigener Vorstellung erstellen. Selbstverständlich vermittelt das Profil Gestaltung auch prozessorientierte Grundlagen, die als Modulwahl zur Verfügung stehen. PDF-Workflow, XML oder Color Management sind nicht aus der Gestaltung wegzudenken.

Im Publisher Professional «Gestaltung» werden folgende Bereiche geprüft:

  • Mit der Abgabe der Projektarbeit werden die in der Medienproduktion vorgegebenen Abläufe und die technischen und gestalterischen Standards sowie der Einsatz der Soft- und Hardware geprüft und beurteilt. Es werden Projektplanung, Realisation, Entwicklung eines Gestaltungskonzepts, eines Logos, Umsetzung des CD in Geschäftsausstattung und zusätzliche Werbemittel geprüft.
  • Die praktische Arbeit prüft die Anpassung von bestehenden Dokumenten in andere Produkteanforderungen.
  • Die verschiedenen Arbeiten werden in einer Präsentation vorgestellt. Die Präsentation beinhaltet den Aufbau der Arbeit, die Erläuterung der einzelnen Schritte und soll auch eine Reflexion des Projekts aufzeigen.
  • Der Fachverband publishingNETWORK vergibt das Zertifikat Publisher Professional «Gestaltung», mit dem die Absolventen/-innen ihre Kompetenzen gemäss dem Level 2 nachweisen.

3. PROFIL MULTIMEDIA

Eine Brücke vom Print- zum Screenmedium schaffen. Sie vertiefen beim Lehrgang Ihr Wissen in der gestalterisch-technischen und digitalen Aufbereitung für die zielgruppengerechte Veröffentlichung von Print-, Web- und Mobile-Inhalten. Sie berücksichtigen bei der Medienproduktion die vorgegebenen Abläufe und die technischen Standards und setzen die vorhandenen Werkzeuge (Soft- und Hardware) gezielt ein. Von Themen wie Fotografie und Video über die professionelle Medienproduktion und die Erstellung von digitalen Magazinen für Tablets und interaktiven Lösungen bis hin zur Gestaltung von Screendesigns fürs Web und mobile Endgeräte setzen Sie vertieftes Praxiswissen in der Mediengestaltung und -produktion der neusten Generation ein.

Publisher Professionals mit Profil Multimedia beschäftigen sich mit Fotografie und Video. Sie lernen mit diesen Medien professionell umzugehen. Visualisierungen und Animationen werden heute selbstverständlich in digitale Publikationen und interaktive digitale Dokumente eingebaut. Um Websites zu konzipieren, zu planen und aufzubereiten, benötigen Publisher Professionals Fähigkeiten in HTML5 oder CSS. Sie verfügen über Kenntnisse von ePublishing, Interaktivität und responsive Design. Sie stellen Inhalte teilweise selbst her und arbeiten mit weiteren Fachleuten zusammen.

Im Publisher Professional «Multimedia» werden folgende Bereiche geprüft:

  • Mit der Abgabe der multimedialen Projektarbeit werden die in der Medienproduktion vorgegebenen Abläufe und die technischen und gestalterischen Standards sowie der Einsatz der Soft- und Hardware geprüft und beurteilt.
  • Der Projektbeschrieb zeigt das Konzept der Arbeit, die spezifische Projektumsetzung in den einzelnen Schritten auf. Weiter werden Probleme, Lösungen etc. beschrieben.
  • Die Projektarbeit wird in einer Präsentation vorgestellt. Die Präsentation beinhaltet den Aufbau der Arbeit, die Erläuterung der einzelnen Schritte und soll auch eine Reflexion des Projekts aufzeigen.
  • Der Fachverband publishingNETWORK vergibt das Zertifikat Publisher Professional «Multimedia», mit dem die Absolventen/-innen ihre Kompetenzen gemäss dem Level 2 nachweisen.

 

ZIEL: Handlungskompetenzen

Die Ausbildung zum Publisher Professional gründet auf der Idee, Handlungskompetenzen zu entwickeln, die in der Praxis 1 : 1 umgesetzt werden können. Deshalb sind die in den Modulen enthaltenen Leistungsziele handlungsoriertiert formuliert, es wird nicht einfach Theorie vermittelt, sondern anhand praktischer Aufgaben gearbeitet. Ein Publisher Professional soll an seinem Arbeitsplatz eine hoch kompetente Leistung erbringen können.

VORAUSSETZUNGEN/KOMPETENZNACHWEIS/REGLEMENT

VORAUSSETZUNGEN

Personen, die im grafischen Bereich tätig sind, sowie Quereinsteiger mit praktischen Erfahrungen in der Medienproduktion, die ihre Kenntnisse in modernen Publishing-Themen vertiefen und die Zertifizierung zum «Publisher Professional» erlangen wollen.

KOMPETENZNACHWEIS

Anmeldung Kompetenznachweis/Zertifikat
Publisher Professional (Technik, Gestaltung, Multimedia)
Anmeldeformular zum Download >> à 650.-
Nur für Absolventen, welche die Präsentation und Abschlussarbeit, also den Kompetenznachweis, durch publishingNETWORK abnehmen/beurteilen lassen. Bei Fragen melden Sie sich unter info@publishingnetwork.ch

PRÜFUNGSREGLEMENT publishingNETWORK

PN_Prüfungsreglement_Version Website/PDF>>

THEMEN FÜR WISSENSHUNGRIGE

ÜBERSICHT

KNOW-HOW FÜR ROSINENPICKER Seien Sie ruhig wählerisch im Umgang mit Informationen und Lehrangeboten. Bei der VSD Academy ...

MEDIAMETRO

MEDIAMETRO – lerne was Du brauchst!

Eine unkomplizierte und praktische Online-Lernplattform. Hast Du Lust, Dein Wissen aufzufrischen oder ...

PUBLIKATIONEN

PUBLIKATIONEN

Als VSD-Mitglied haben Sie exklusiven Zugang zu Informationen und Bewertungen von unabhängigen Experten. Die PDFs aktueller Publikationen ...

DRUCKTECHNOLOGIE KOMPENDIUM

KOMPENDIUM für DRUCKTECHNOLOGIE

Wer up-to-date bleiben will, muss über Zugang zu abrufbarem Wissen verfügen. Diesen Bedarf deckt ...

VSD ACADEMY

LEARNING ON THE JOB

LERNEN AM ARBEITSPLATZ

Die Digitalisierung verändert die Arbeitsprozesse und Kundenbeziehungen in der Druckindustrie schnell und nachhaltig. Der ...

WEITERBILDUNGSFüHRER

WEITERBILDUNG GESUCHT?

Zum Weiterbildungsführer >> / medienjobs.ch – ein einzigartiges Portal für (d)einen Überblick über die aktuellen ...

PUBLISHER BASIC

Ausbildung “PUBLISHER BASIC”

Der Fachverband publishingNETWORK vergibt das Branchenzertifikat für Quereinsteiger in der Medienproduktion – einzigartig; sind Sie ...

PARTNERKURSE

Profitieren Sie bei unseren Partnern!

VSD-Mitglieder können vergünstigt an Kursen der Industrieverbände Druck und Medien, ...

MEDIENPRODUKTIONER F:MP.

GEPRÜFTER MEDIENPRODUKTIONER/F:MP.®

Ein Weiterbildungslehrgang unterteilt in 5 Module Der Deutsche Fachverband Medienproduktion e. V. hat eine Weiterbildung im ...