Mediamatiker-Grundbildung verstärkt Multimedia

Die Revision der beruflichen Grundbildung Mediamatiker/-in EFZ ist auf Ende 2017 gestartet. Nach einer breiten Betriebsbefragung werden jetzt die Kompetenzbereiche einer Revision unterzogen und gemäss dem Projektplan der ICT-Berufsbildung 2019 in Kraft treten.
Die Kompetenzbereiche für das Produzieren von Multimediainhalten und das Gestalten von Multimediaprodukten sollen ausgebaut und gestärkt werden. Der Bereich Einsatz von ICT-Mittel behalte die technische Note, werde aber mit Web und Scriptsprachen als Schwerpunkte ergänzt. Allerdings sind Abstriche bei Installation, Konfiguration und Wartung von Benutzerendgeräten sowie deren Sicherheit vorgesehen. Der Bereich Entwickeln und Umsetzen von Marketing und Kommunikation, wird um Social Media und Marketing erweitert. Im Bereich Arbeiten in Projekten, sollen die künftigen Lernenden mehr Kompetenz in der Anwendung von Projektmethoden erhalten. Der Bereich Administration wird verschlankt, wobei die sprachliche Kommunikation mit zwei Amtssprachen und Englisch ein wichtiger Ausbildungsbereich bleiben soll.
Übersicht Handlungskompetenzen Mediamatiker >>  (PDF, erster Entwurf)
Für die Grundbildung in der Medienproduktion sind vor allem die Kompetenzbereiche mit dem Produzieren von Multimediainhalten und das Gestalten von Multimediaprodukten von Bedeutung.
Bei der ICT Berufsbildung…>> sind die Grundlagen der Revision aufgeschaltet.
Durch die enge Zusammenarbeit in der IG-Mediamatik werden der VSD und publishingNETWORK bei der Revision aktiv mitwirken.
Für weitere Informationen können Sie sich gerne an Annamaria Senn und René Theiler wenden.

ARTIKEL TEILEN