Publisher Basic-Lehrgang neu auch an der KV Business School

Ziel des Semester-Lehrgangs Publisher Basic ist das Erlangen von praktischen Fertigkeiten, welche im Berufsalltag der Medienproduktion gefragt sind. Eine solide Ausbildung, welche aus den Themen Gestaltung /Typografie, Bildbearbeitung, Grafik- und Layout-Erstellung besteht.
Beim Lehrgang “Publisher Basic” sind Personen angesprochen, die grafische Ideen technisch einwandfrei umsetzen wollen. Als unabhängige Brancheninstanz prüft und kontrolliert publishingNETWORK die Lehrgangsabsolventen und vergibt nach erfolgreichem Abschluss ein branchenanerkanntes Zertifikat.
16. Oktober 2017: Start des Lehrgang an der KV Business School, am HB Zürich.
Mehr Info dazu >>
Info-Broschüre Publisher Basic + Professional >> (PDF 7.5 MB)
– – – – –
Wieso könnte mich diese Ausbildung interessieren?
Im Büroalltag müssen vermehrt Drucksachen (Produktflyer, Visitenkarten, Einladungskarten) für die interne und externe Verwendung erstellt und publiziert werden. Dabei werden nicht nur Office-Programme verwendet, sondern immer mehr grafisch orientierte Software eingesetzt. Neben der Bedienung der Programme gibt es auch gestalterische Grundlagen zu berücksichtigen, damit Text und Bild ideal für den Druck und das Internet eingesetzt werden kann.
Heute sind viele Quereinsteiger in der Druck- und Medienbranche, in Marketingabteilungen oder in der Werbebranche tätig. Personen, die sich in diese Richtung verändern möchten, bietet der Fachverband publishingNETWORK den Einstieg in die Medienproduktion mit dem Nachweis “Publisher Basic” an. Der Nachweis zum Publisher Basic ist ein Einstiegsticket für weitere Lehrgänge, welche zum Nachweis “Publisher Professional” führen. Publisher Professional-Lehrgänge werden in den drei Bereichen Gestaltung, Multimedia und Technik an diversen Schulungscentern angeboten.
Setzen Sie mit dem Publisher Basic den Grundstein für Ihre gestalterische, berufliche Zukunft.
Bei Fragen steht Ihnen René Theiler vom publishingNETWORK gern zur Verfügung, Tel. 031 351 15 11.

ARTIKEL TEILEN