Unglaublich leicht!

Der Feierabend-Event des Fachverbands publishingNETWORK stiess auf grosses Interesse. René Theiler, Projektleiter Technik, führte in die Thematik ein. Danach wurde u. a. bei einer Live-Demo der NEOzenzai veranschaulicht, wie hier der modulare Aufbau dem Anwender immer genau das zur Verfügung steht, was er für die Medienproduktion gerade benötigt. Und mit dem intuitiven Mind-Map-Userinterface ermöglicht die Software ein unglaublich einfaches Handling von komplexen Medieninhalten.
Immer mehr Firmen nutzen die Vorteile der digitalen Medien und haben somit die Notwendigkeit zur Veränderung bereits erkannt. Zur Umsetzung der vielen Anforderungen sind entsprechende Werkzeuge in Form von geeigneter Software erforderlich. Ob Finanzwirtschaft, Handel, Druckmedienbranche, Industrie oder in der Werbebranche, heute müssen Medien-Prozesse die gesamte Bandbreite abdecken. Kunden verlangen ganzheitliche Kommunikationslösungen unter Einbezug von Print- und Onlinemedien. Mit «Multi Channel Publishing» positionieren sich Druckdienstleister im Markt neu als Mediendienstleister.
 
Blog_01_Berti Blog_02_Mareis Blog_03_Thelen
Christopher Berti, NEO 7EVEN GmbH Geschäftsführer und Leiter der Business Aera Prinect bei der Heidelberger Druckmaschinen AG in Deutschland erläuterte die Überlegungen welche zur Übernahme der Firma Neo7even durch den Maschinenhersteller führten. Bei ihnen steht die Integration von Lösungen in das bestehende Portfolio im Vordergrund.
Im Anschluss führte Erwin Mareis, Geschäftsführer der NEO 7EVEN MEDIA AG mit Sitz in Lichtenstein, in das Thema ein und stellte die verschiedenen Module von NEOzenzai vor. Das Medienproduktionssystem besticht mit einem intuitiven Mind-Map-Userinterface und ist somit auch einfach erlernbar. Die Medienproduktion, Web-to-Print und Marketing-Management sind auf einer Lösungsplattform vereint und können von den Usern für die Anwendungen einfach konfiguriert werden.
Als dritter Referent stellte Matthias Thelen, Software Entwickler und im technischen Vertrieb von NEO 7EVEN GmbH tätig, NEOzenzai mit einer Live-Demo vor. Durch den modularen Aufbau steht dem Anwender immer genau das zu Verfügung, was er für seine aktuelle Tätigkeit benötigt. Mit dem intuitiven Mind-Map-Userinterface ermöglicht NEOzenzai ein unglaublich einfaches Handling von komplexen Medieninhalten und schafft auf einen Blick leicht erfassbare Strukturen. Ein einfaches Anbinden an bestehende ERP-Lösungen ermöglicht die Bewirtschaftung von Produktinformationen die sauber strukturiert sein müssen. Matthias Thelen zeigte mit praktischen Beispielen, wie alle Module aufgebaut sind und für die Produktion effizient aufeinander abgestimmt sind.
Das Aufbereiten der Medieninhalte (Content) verlangt je nach Kunde oder Dienstleistung neue Denkmuster. Kommunikationslösungen müssen diese Aspekte mit einbeziehen und einfache Vernetzungen auf alle Kanäle bieten. Zum Schluss seines Referates zeigte Matthias Thelen dann noch die smarte Anbindung des Tabletshop.
Der spannende Abend wurde dann im Wohnzimmer des Hotel 25Hours in Zürich West mit einem Apéro und dem Austausch unter den Teilnehmern angenehm und gemütlich verlängert.
Blog_01_Publikum Blog_03
Zur Webseite von Neo7even.. >>
Präsentation von Erwin Mareis…>>
Intensiv Seminar: Praktisches, ergebnisorientiertes Projektmanagement…>>

ARTIKEL TEILEN