Prozesskontrolle im Offsetdruck, ISO 12647-2:2013. Am 5. Mai 2015 in Wabern/Bern

Im Dezember 2013 ist die neue Fassung der ISO-Norm 12647-2 für den Offsetdruck erschienen. Praktiker sind besorgt, dass mit dieser Anpassung trotz viel Aufwand wenig erreicht wird. Betrachtet man aber die neue ISO 12647-2 näher und bezieht die jüngsten Entwicklungen bei Messtechnik, Normlicht und beim Umgang mit optischen Aufhellern mit ein, ergeben sich doch einige Vorteile.
Was ändert sich alles?
Die neue Fassung der ISO 12647-2 trägt der Entwicklung und Erfahrung der letzten Jahre Rechnung. So wurde beispielsweise die Tonwertkurve angepasst, da praktisch nur noch CTP-Anlagen eingesetzt werden. Die neu definierten Tonwertzunahmen entsprechen nun dem natürlichen Verhalten von Druckmaschinen mit linear belichteten Druckplatten. Zum Tragen kommt bei der Neufassung auch eine neue Messbedingung (M1), welche eine genauere D50-Nachstellung, insbesondere im UV-Bereich, ermöglicht. Dadurch entspricht die Messung mit M1 besser dem visuellen Eindruck. Neu ist auch der Umgang mit den Papieren, der eine grössere Praxisnähe aufweist und somit flexibler ist.
Was ist das Ziel des Seminars?
Unser Referent, Eduard Senn, verfügt dank seiner Mitarbeit bei der Erstellung der neuen Charakterisierungsdaten durch die ECI über profundes Hintergrundwissen.  Er wird den Teilnehmenden aus erster Hand aufzeigen, welche Aufwendungen auf die Druckereien zukommen und welche Empfehlungen bei der Prozesskontrolle zu beachten sind.
Kursinhalt:
– Normen und Standards – aktuelle Informationen zur ISO 12647-2:2013
– Welche Messmethode für welche Anwendung?
– Die neu definierten Tonwertzunahmen (Auswirkung auf die Druckkennlinie)
– Mess- und Regeltechnik an Druckmaschinen
– Auswerten des Medienkeils für die Prozesskontrolle
– Optische und messtechnische Vergleiche zwischen Proof und Druck
Zielgruppe: Angesprochen sind am PSO interessierte Personen und bereits PSO-zertifizierte Betriebe, die ihr Wissen rund um den Druckprozess in einem praktischen Workshop auf den neusten Stand bringen wollen.
Referent: Eduard Senn, P/B/U Beratungs AG, Ugra Certified Expert
Kursleiter: René Theiler, Projektleiter Technik VSD
Ort: Ast & Fischer, Seftigenstrasse 310, 3084 Wabern (Google Map… >>)
Datum/Zeit: Dienstag, 5. Mai 2015, 09:00 bis 17:00 Uhr
Preis exkl. MWST:
CHF 550.– für Mitglieder VSD und publishingNETWORK
CHF 750.– für Nichtmitglieder
Zur Anmeldung…>> Die Anmeldungen sind abgeschlossen
pub_Blog_01
Eddy Senn, ein engagierter Referent erläutert die Vorteile der neuen Messgeräte an Musterdrucken der Visual PRINT Reference

ARTIKEL TEILEN